Für wen ist Rebounding geeignet?

Für wen ist dieses Training geeignet?

Das einzige Trainingsgerät für alle von 0-99 Jahren und ganz ohne Vorkenntnisse. In der Kindheit machen wir die wichtigsten Bewegungs-erfahrungen als Basis für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung und verbessern dadurch enorm die Konzentration beim Lernen. In der Jugend bis hin zum jungen Erwachsenen werden die körperliche Fitness und die Gehirnaktivitäten ausgebaut.  Ab einem Alter von 30 Jahren beginnt der Körper Muskeln abzubauen und kann ohne Training bis zum Rentenaltern 50% Prozent an Muskelmasse verlieren. Mit 40-50 Jahre zeigen sich erste Verschleiß-erscheinungen an Gelenken und Wirbelsäule. Und ab einem Alter von 60 Jahren ist ein tägliches Training zum Erhalt der körperlichen und geistigen Fitness und vor allem zur  Sturzprophylaxe notwendig.

Das Schöne am Rebounding ist seine Vielfalt……

Junge Mütter haben nach der Geburt oft keine Zeit für sportliche Aktivitäten. Mit dem Trampolin können sie jederzeit ganz bequem von zu Hause aus trainieren. Es ist das optimale Beckenbodentraining und verhilft zudem in Stresssituationen zu Entspannung und Wohlbefinden. Auch für das Baby, welches bei sanften Schwingungen liebevoll im Arm gehalten werden kann.

Prävention am Arbeitsplatz – egal ob Handwerker, Angestellter oder Manager, wir alle haben heute oft nur sitzende Tätigkeiten, es mangelt uns an Bewegung. Kranke Arbeitnehmer kosten der deutschen Volkswirtschaft jährlich 225 Mrd. EURO! Dabei sind Rückenschmerzen immer noch die   Volkskrankheit Nummer 1. 60% der Arbeitsunfähigkeiten in Deutschland gehen auf chronische Rückenbeschwerden zurück. Beim Schwingen auf einem Trampolin wird die Rückenmuskulatur sehr effektiv gekräftigt und entspannt. Zudem schafft  betriebliche Gesundheitsvorsorge strategische Wettbewerbsvorteile und kann massiv die Kosten senken, die Unternehmen und Volkswirtschaft jedes Jahr durch kranke Arbeitnehmer entstehen.

 

Endlich ein schmerzfreies Training für Menschen mit Osteoporose!

Mit Schmerzen trainiert kein Mensch – Osteoporose Patienten brauchen jedoch die Bewegung um dem Knochenabbau entgegen zu wirken. Während einer Osteoporose-Studie mit älteren Menschen in Bad Malente nutzten die teilnehmenden Patienten ihr bellicon-Trampolin drei Mal täglich nur 10 Minuten lang und verzichteten während der Dauer der Studie auf die Einnahme von Medikamenten oder sonstigen knochenhärtenden Präparaten. Die Senioren fühlten sich belastbarer, konnten ihr Gleichgewicht besser halten und hatten weniger Schmerzen in den Gelenken. Ihre Knochendichte blieb auch ohne Medikamente stabil und durch eine Verbesserung ihrer Reflexe und Koordination sank die Wahrscheinlichkeit für Stürze und Knochenbrüche.

 

Übergewichtige Menschen brauchen Hilfe um in Bewegung zu kommen. Sie möchten sich beim Trainieren nicht öffentlich zeigen - mit dem Trampolin können sie im geschützten Raum zu Hause trainieren. Bewegung fällt ihnen schwer, belastet extrem ihre Gelenke und ihr Herz-Kreislauf-System - ein Training auf dem Trampolin belastet weder ihre Gelenke noch Wirbelsäule und trainiert schonend ihr Herz-Kreislauf-System. Sie verkraften nur kurze Trainingseinheiten, so dass der Aufwand zum regelmäßigen Besuch im Fitness Studio in keinem Verhältnis zum Nutzen steht. Regelmäßige Bewegung ist jedoch wichtiger als Ernährung! Mit dem Trampolin können sie individuell zu Hause entsprechend ihrer persönlichen Fitness, orts- und zeitunabhängig trainieren.

Kommentar schreiben

*