Rennen ist nicht notwendig!

Natürlich würden wir uns sehr wünschen, Euch alle in „gesunder Bewegung“ zu sehen. Doch Sport ist nun mal nicht jedermanns Sache. Vielleicht ist es ja folgende Studie für alle anderen ihr „Lebensmotto“.

Trampolin-Training Sylvia Hauck pelloGS

In Australien hat einen Studie gezeigt, dass bereits „unbequeme“ Alltagsabläufe erstaunlicherweise die Blutfettwerte genauso günstig beeinflussen wie regelmäßiger Sport. Also Treppensteigen, das Auto etwas weiter weg Parken und öfters mal vom Schreibtisch aufstehen. Das sollte doch zu schaffen sein. Und wer sich noch den richtigen Schwung fürs Büro holen will, der stellt sich einfach noch ein Minitrampolin in die Ecke. Darauf lässt sich wunderbar telefonieren und gleichzeitig sanft durchmassieren. Außerdem zaubert die Schwingung auf dem Trampolin ein Lächeln ins Gesicht und das schafft unglaublich positive Energie für erfolgreiche Telefonate. WIN – WIN, höchst angenehm so ein „unbequemer“ Alltag.

 

Kommentar schreiben

*